Das war’s dann wohl… Ochtendung-Bassenheim endgültig freigestellt

Soeben habe ich den folgenden Artikel auf der Webseite des Wochenspiegels gefunden: http://www.wochenspiegellive.de/eifel/staedte-gemeinden/kreis-mayen-koblenz/polch/ochtendung/nachrichtendetails/obj/2013/09/18/radwanderweg-maifeld-kann-verlaengert-werden/

Das Eisenbahn-Bundesamt hat demnach die ehemalige Bahntrasse der exKBS603 zwischen Ochtendung und Bassenheim endgültig von Bahnbetriebszwecken freigestellt. Damit können beide Gemeinden nun zügig damit beginnen, auf dieser Trasse den Radweg wie geplant bis kurz vor dem Bassenheimer Bahnhof zu verlängern.

Weiterlesen

Zukunft der Strecke – Bisher keine Freistellung von Bahnbetriebszwecken

Guten Morgen,
laut Berichten in diversen Lokalausgaben der Rhein-Zeitung (u.a. am 31.12. in der Andernacher Ausgabe und am 02.01. in der Ausgabe Untermosel) ist die Zukunft der Reststrecke von Koblenz nach Ochtendung weiterhin unklar.

Laut Heinz Israel, dem Autor des Artikels, hat das Eisenbahnbundesamt dem Antrag zur Freistellung von Bahnbetriebszwecken (siehe AT 11.04.2012 B5 im Bundesanzeiger) bisher noch nicht entsprochen bzw. prüft weiterhin die Situation im Hinblick auf den Paragrafen 23 des Allgemeinen Eisenbahngesetzes (AEG). Weiterlesen

Antrag auf Freistellung von Bahnbetriebszwecken

Im elektronischen Bundesanzeiger findet sich unter  AT 11.04.2012 B5 (auf der Webseite einfach in der Suchmaske eingeben) die öffentliche Bekanntmachung gemäß § 23 Absatz 2 des AEG zur Freistellung von Bahnbetriebszwecken betreffend die Strecke 3015 Koblenz-Lützel–Mayen Ost des Eisenbahn-Bundesamtes Außenstelle Frankfurt/Saarbrücken vom 30. März 2012. Weiterlesen